GOOGLEs Einführung in die Suchmaschinenoptimierung

GOOGLE zum Thema Suchmaschinenoptimierung

GOOGLE zum Thema SuchmaschinenoptimierungDie offiziellen Spickzettel und Checklisten zur Suchmaschinenoptimierung von GOOGLE

Über Suchmaschinenoptimierung, SEO, ist schon viel geschrieben worden und wird an dieser Stelle sicherlich auch noch viel geschrieben werden. An dieser Stelle will ich kurz über zwei offizielle Dokumente zu dem Thema von GOOGLE, die ich gerade im Netz gefunden habe berichten.

Spickzettel für angehende Blogbetreiber.

Aus genau einer Seite gibt GOOGLE drei einfache Tipps, damit sie Google die Inhalte auf einer Webseite besser erkennen kann.

  1. Der Seitenblicke wird in den Suchergebnissen von Google verwendet und sollte ein kurzer informativer Satz sein.
  2. Domänennamen sind wichtiger Bestandteil der Google Suchergebnisse. Domänennamen sollten leicht zu lesen und aussagekräftig sein.
  3. Meta Beschreibungen sind Zusammenfassung einer Seite, die von Google und anderen Suchmaschinen zur näheren Beschreibung in den Suchergebnissen verwendet werden. Daher sollte die Beschreibung tatsächlich eine Beschreibung des Inhaltes der Seite sein und maximal 160 Seiten lang sein. Jede Seite erhält ihren eigenen Beschreibungstext.
  4. Google kann keine Bilder erkennen. (Noch nicht!)
  5. Daher müssen Bilder für Google verständlich gemacht werden.
  6. Bilder wollen aussagekräftige Dateinamen haben.
  7. Das „alt“-Tag soll eine Bildbeschreibung enthalten.
  8. Weiterhin empfiehlt Google, jedes Bild mit einer Bildunterschrift zu versehen.
  9. Bilder sollten keine Textinformationen enthalten. Textinformationen gehören in den Text, nicht in Bilder.
  10. Und ganz wichtig!!! Die Seiten ständig aktualisieren.

Google dazu wörtlich: “Ihre Website ist wie ein virtuelles Schaufenster. Sie würden ihr Geschäft ja auch nicht sechs Monate unbeaufsichtigt lassen. Achten Sie darauf, dass Ihre Website immer aktuelle Informationen enthält: Öffnen Sie einen Blog ankündigen sie neue Produkte, Aktionen und Sonderangebote an. Versetzen Sie sich in die Lage ihrer Kunden und achten darauf, Ihnen die Informationen bereitzustellen, die sie benötigen.”

Weiterführende Dokumente bei Google zur SEO

Wem das noch nicht erreicht, dem empfehle ich, die 32 Seiten lange “Einfügung in die Suchmaschinenoptimierung” durchzulesen.

Quelle: http://googlewebmastercentral-de.blogspot.de/2013/03/webmaster-spickzettel.html

Leave a Reply

%d bloggers like this: