Gekaufte Leads am Beispiel OrganicProspects

Es ist schon sehr verlockend, sich Leads zu kaufen.

Ein derartiges Angebot macht ein Service namens Organic Prospects

Nur zu gerne bin ich bereit dem Versprechen zu glauben, jeden Tag für 1,5ct/Lead täglich 70 neue, exklusiv mir gehörende Leads aus USA, Kanada und Groß Britannien zu erhalten.

Alle Leads sind vorselektiert und Marketing affin.

Ich kann die Leads runterladen für eigene Mailer oder 1x alle 24 Stunden eine Mail an meine Leads über den integrierten Mailer versenden.

Ich konnte der Versuchung nicht widerstehen und haben meine Kreditkarte gezückt und mich bei Organic Prospects eingeschrieben.

Das Abo kostet eine einmalige Gebühr von $30 und monatlich $29,95 für den eigentlichen Dienst.

Ich habe früher schon einmal schlechte Erfahrungen mit einem ähnlichen System, “Pennies4Profits”, gemacht und bin gespannt, wie viel der Traffic für die von mir ausschliesslich beworbenen Systeme

3-Steps-Formula und Maximum-Money-Formula taugt.

Ich habe meinen ersten 70 Leads eine Solo Ad zugemailt und bin gespannt, ob ich dadurch Leads in meine PLS/LL-Liste und damit in die verknüpfte Liste bei AWeber bekomme.

Erst dann, wenn ich die gekauften Leads dazu bewegen kann, sich in eine meiner eigenen Listen einzutragen, sind sie tatsächlich meine.

Leave a Reply

%d bloggers like this: