Die 10 größten Fehler warum Dein Online Business scheitert! – 1 Marketing vernachlässigt

Einleitung

Das Du dieses Buch liest, zeigt mir, dass Du Dich in irgendeiner Form schon mit den Möglichkeiten des Online- bzw. e-Business beschäftigt hast.
Online-Business ist, wenn man nach Möglichkeiten sucht, Geld im Internet zu verdienen sucht, eine der Möglichkeiten schlechthin. Und mit Sicherheit ist es eine der wenigen ethisch und rechtlich korrekten Möglichkeiten, neben all den windigen Werde-schnell-reich-Systemen.
Alle Welt schreibt über die nahezu unvorstellbaren Möglichkeiten, die ein Geschäft im Internet bietet. Und da ist viel Wahres dran.
So haben viele Unternehmer das Potenzial des Internets für sich und ihr Geschäft erkannt und konsequent die Möglichkeiten genutzt, entweder Ihr bestehendes Geschäft auszubauen oder neue Geschäfte zu gründen. Zahlreiche Geschäftsmodelle, wie z.B. das Informations- e-Learning Business sind in der jetzigen Form ohne das Internet überhaupt nicht denkbar.

Internetgrößen wie AMAZON oder ZALANDO wären ohne Internet überhaupt nicht möglich.
Und obwohl der gigantisches Möglichkeiten scheitern viele sehr optimistisch gestartete Unternehmer schon nach kurzer Zeit. Warum ist das so?

Das das so ist – manche Quelle sprechen von bis zu 95% gescheiterten Unternehmungen – weckt natürlich bei vielen, die vor der Frage einer Geschäftsgründung im Internet stehen, große Zweifel.

An dieser Stelle wollen wir uns nun gemeinsam die 10 größten Fehler anschauen und daraus dann Die Erfolgsfaktoren für ein gesundes Online Business ableiten.

Wie in der realen Welt, steht auch in der virtuellen Welt des Internets für den Geschäftserfolg das Konsumenteninteresse im Vordergrund. Wer es versteht, die Erwartungen der Konsumenten zu erfüllen, der befindet sich auf der Gewinnerstraße.

Die 10 größten Fehler warum Dein Online Business scheitert!

1. Der Aspekt namens Marketing

Mit Marketing wird G€ld verdient! (PUNKT) Oder anders gesagt, Marketing ist der Lebensnerv Deines Geschäfts. Die meiste Zeit im Geschäftsbetrieb sollte eindeutig und ohne wenn und aber auf das Marketing verwendet werden.
Eines der Vorteile des Internets ist, dass es die Möglichkeit in sich birgt, ein Produkt, eine Dienstleitung oder eine Marke viral zu verbreiten und bekannt zu machen. Das kann ein Geschäft eventuell ganz nach oben bringen oder es in sehr kurzer Zeit ruinieren.

Der virale Charakter des Internets mit seinen zahlreichen populären Sozialen Netzen gibt den Konsumenten und Kunden eine sehr große Macht.

Auf der anderen Seite haben wir durch eben diese Mechanismen auch ganz neue phantastische Möglichkeiten, unsere Marketingbotschaften zu verbreiten.

Der Schlüssel ist die richtige Ansprache des potentiellen Kunden.

Daneben gelingt es vielen Geschäften auch nicht Besucher auf ihre Seite zu ziehen, weil sie nicht wissen wie. Auch das ist letztlich nur eine Frage der richtigen Worte, der richtigen Formulierungen, der richtigen Themen und damit des richtigen Marketings.

Ich hab irgendwo mal gelesen: “Worte verdienen das G€ld” und das stimmt.

Um es auf den Punkt zu bringen, die meisten Online Geschäfte haben keine durchdachte, konsequent verfolgte Marketingstrategie.

Beinahe alle gescheiterten Onlinemarketer haben genau dieses Aspekt, das Marketing, vernachlässigt. Sie haben tausend andere vermeintlich dringende Dinge getan und darüber vergessen, dass sie sich im Wesentlichen die meiste Zeit aufs Marketing konzentrieren müssten. Die Folge ist klar, es fehlt an Besuchern, an Interessenten und damit letztendlich an Kunden. Ohne Kunden kein Umsatz. Ende der Fahnenstange.

Da kann das Produkt, die Dienstleistung oder die bereitgestellten Inhalte noch so gut sein. Wenn’s niemand zu sehen bekommt, wird’s niemand kaufen (können).

ZEIT ist der wesentliche Faktor erfolgreichen Marketings.

Leave a Reply

%d bloggers like this: