Das Affiliatemarketing-Experiment – 50 Euro pro Tag in 5 Tagen (Tag 4) – Erste Besucher!?

4. Tag des Selbstversuches „50 Euro am Tag in 5 Tagen“ mit Affiliatemarketing.

Die alles beherrschende Frage ist:

Affiliatemarketing im Selbstversuch - Geldverdienen im Internet - Tag 4Kann ich tatsächlich in so kurzer Zeit so viel Geld im Internet verdienen?

Ich muss sagen, ich bin skeptisch.

Aktueller Status der Seite SimpleTrafficSolutions.info

Die Besucherstatistik von SimpleTrafficSolutions.info

Übers Wochenende hat es zwar 3 Besucher gegeben, aber ‘natürlich’ keinen Eintrag. Alle Besucher kamen über meinen Blog bzw. über StumleUpon als Reaktion auf diese Artikelserie.

Um die Besucherströme messen zu können, habe ich die Seite zum einen in den Google-Webmastertools angemeldet und mit einer Google-Analytics-Property verknüpft.

Wie werden die Zugriffszahlen ermittelt?

Parallel tracke ich die Besucherzahlen mit zwei Tools, die auf meinem gemieteten Hostingserver laufen. Das ist zum einen das Programm PIWIK, ein Programm, dass im Gegensatz zu GA (Google Analytics) konform zum deutschen Datenschutz ist und dem Programm Crawltrack, das mir sehr schön darstellt, wann welcher Suchmaschinen-Crawler bzw. – Robot zu Besuch war.

So weiß ich also, aus den Webmaster-Tools wie auch von Crawltrack, dass der Google-Bot mehrfach zu Besuch war und die Seiten gecrawlt, also durchlaufen hat. Aber gemäß Webmaster-Tools hat er die eine Seite (die Landingpage), die wir auch per Sitemap – erstellt mit einem Sitemap-Generator – noch nicht indiziert hat.

Was ist Crawling?

Als Crawling bezeichnet Google „… den Prozess, durch den der Googlebot neue und aktualisierte Seiten ermittelt, damit sie dem Google-Index hinzugefügt werden. „

Was ist Indexierung?

Google erklärt das folgendermaßen: „Der Google Bot verarbeitet jede der gecrawlten Seiten und kompiliert einen umfangreichen Index aller Wörter, die auf den Seiten ermittelt wurden, sowie deren Position auf den einzelnen Seiten. Zusätzlich werden die Informationen in wichtigen Content-Tags und -Attributen wie Title-Tags und ALT-Attributen verarbeitet. „Quelle: https://support.google.com/webmasters/answer/70897?hl=de

Wann stellt Google Ergebnisse bereit?

„Gibt ein Nutzer eine Suchanfrage ein, durchsuchen unsere Computer den Index nach übereinstimmenden Seiten und melden die Ergebnisse zurück, die unserer Meinung nach am relevantesten für den Nutzer sind. Die Relevanz wird mit Hilfe von über 200 Faktoren ermittelt. „ … „Eine Website besitzt dann ein gutes Ranking für einen bestimmten Suchbegriff, wenn wir mit Hilfe unserer Algorithmen ermittelt haben, dass ihr Content für die Suchanfrage von Nutzern eine hohe Relevanz aufweist. „

Warum ist unsere Seite SimpleTrafficSolutions.info nicht im Google-Index?

Vermutlich da sie außer Grafiken und dem Eintragsformular nichts enthält. Weder Grafiken noch Eintragsformulare gehen bei Google als relevanter, wertvoller Content durch.

Das ist aber auch gar kein Problem, da Squeeze-/Landingpages aus den genannten Gründen sowieso keinen Traffic (Besucherströme) über die Googlesuche (organischer Traffic) erwarten dürfen.

Etwas anders sähe es in etwa bei einer langen Verkaufsseite mit viel Text aus. Es besteht die mit jeder Anpassung von Google immer geringer werdende Chance, dass Google die Seite aufgrund des Textes für gewisse Suchbegriffe als relevant betrachtet.

Bleibt abzuwarten, was das neueste Google-Update, namens Hummingbird, an neuen Erkenntnissen und Überraschungen nach sich zieht. Tatsache ist, für die Suchmaschinenoptimierung (SEO) heißt es wieder hinzulernen.

Wie bekommen wir nun Besucher (Traffic) auf die Seite SimpleTrafficSolution.info?

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten, bezahlter oder kostenloser Traffic.

Ich werde im Folgenden meistens den Fachbegriff Traffic benutzen, ebenso wie die deutschen Begriffe Besucher und Besucherströme. Sie alle sollen die Menge der Internetnutzer bezeichnen, die mehr oder weniger zufällig auf unsere Seite gelangen und sich dann dort unter Angabe Ihrer E-Mail-Adresse anmelden, um die wertvollen Informationen abzurufen. Durch diesen Vorgang werden sie dann zu Interessenten (Leads).

Webseiten-Besucher durch kostenlosen Traffic

Grundsätzlich ist das der Traum vieler Webseitenbetreiber.

Doch gleich mal vorweg: „Es gibt keinen kostenlosen Traffic!!!

Tut mir leid, Dich enttäuschen zu müssen, aber das ist nun mal Fakt. Denn wenn wir uns die Besucherströme nicht mit Geld einkaufen, dann mit unserer Zeit. Und die ist manches Mal wertvoller als Geld. Miss einfach mal die Zeit, die Du an Deinen Projekten sitzt und nimm die Stundenzahl mit 15€/Std. Mal. Vorsicht, erschrick Dich nicht. Überleg, ob Du für das gleiche Geld nicht auch einen Dienstleister hättest beschäftigen können, um Deine Zeit wichtigeren Dingen widmen zu können.

So wäre es aufgrund solcher Überlegungen durchaus sinnvoll gewesen, das schreiben dieses Artikels in Auftrag zu geben, aber ich schreibe nun mal einfach zu gerne, um mein Wissen weiterzugeben.

Zurück zum Affiliatemarketingexperiment:

Der Autor des Kurses gibt an dieser Stelle zu, dass ohne Bezahl-Traffic KEINE 50 € in 5 Tagen möglich sein werden. Es wird also je nach investierter Zeit mehr oder weniger lange dauern.

Auf welche Art kostenlosen Traffics für meine Affiliatemarketing Squeezepage soll ich mich also konzentrieren?

Um relativ schnell und möglichst targetierten Traffic zu gewinnen, gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Gut besuchte, zum Thema unseres beworbenen Affiliateprogramms passende Blogs
  2. Gut besuchte, zu der gewählten Nische passende Foren

Anm.: Targetierter Traffic bedeutet Besucher, die möglichst gut zur gewählten Nische und dem beworbenen Partnerprogramm passen. Also Besucher in unserem Fall, die das Problem haben, nicht genug Besucher für Ihre Websites zu bekommen und Informationen darüber suchen, wie Sie mehr und bessere Besucher auf ihre Website bekommen. Der laser-targetierte Traffic trägt sich zu 100% ein und kauft sofort alle beworbenen Infoprodukte. 😉 – Spaß am Rande, ganz so natürlich nicht!

Also suchen wir nach geeigneten Blogs und Foren und hinterlassen dort einen Verweis auf unsere Landingpage.

In den Blogs geht das sofort, da wir in der Regel eine URL angeben dürfen, die unserem Namen hinterlegt wird. (s. Bild) Wenn wir einen vernünftigen Blogbeitrag geschrieben haben, wird der eine oder andere Leser wissen wollen, wer wir sind, und wird auf unsere Landingpage verwiesen.

Auf keinen Fall einen Link in den Blog-Beitrag posten. Das wird fast immer als SPAM gewertet mit der Folge, dass Dein Kommentar entweder gelöscht oder gar nicht erst freigeschaltet wird.

Deshalb mein Tipp: Liste mit besuchten Blogs erstellen und von Zeit zu Zeit prüfen, ob der Kommentar freigeschaltet wurde.

Die Empfehlung lautet, täglich 45 Min. fürs Blog-Marketing aufzuwenden. Danach Pause!

Foren-Marketing ist nicht ganz so einfach. Auch hier versuchen wir uns natürlich durch gute Kommentare als Experte zu positionieren und uns einen Namen zu machen durch regelmäßige Teilnahme.

Als Beispiel nenne ich das englische Warrior-Forum. Wer hier nicht regelmäßig aktiv ist, darf z.B. keine WSO-Angebote als Affiliatepartner bewerben.

In Foren-Artikel sind direkte Links in der Regel verpönt, aber in der sogenannten Signature möglich.

Wiederum 45 Min. sollen wir hier einsetzen. Dann Pause!

Welche bezahlte Traffic-Strategie wird vorgeschlagen?

Empfohlen werden sogenannte Solo-Ads, das bedeutet, man mietet sich bestehende E-Mail-Listen und der Besitzer mailt dann für uns an seine Liste. Den Text geben wir vor. Da immer nur ein Angebot zurzeit beworben wird, heißt das Solo-Ads, von „solo advertisment“.

Da ich mich mit dieser Form des Marketing – eine Sonderform des Newsletter-Marketing – noch nicht befasst habe, lasse ich mal vorerst die Finger davon. Da wird es von mir später noch mal einen Nachtrag geben, versprochen …..

Wie viel Zeit muss ich täglich investieren und was darf ich an Affiliateprovisionen erwarten?

Die Vorgaben für das Affiliatemarketing-Experiment für den 4. Tag lauten

  • Eine Solo-Ad
  • 45 Min. Blog-Marketing
  • 45 Min. Foren-Marketing

Das soll am Ende des Tages 100-150 neue Listeneinträge bringen.

……

Soweit die Theorie, inwieweit die Realität abweicht, vor allem, da ich keine Solo-Ads einkaufen werde, werden wir sehen.

… erste Zahlen morgen, zu Tag 5.

Zum Beispiel für unser Affiliatemarketing-Experiment

3 Comments

  1. max

    Hey Olaf, na wo bleibt tag 5 ? LG Max

    Reply
    1. Olaf Weiland

      Sorry Max, mir ist ein Kundenprojekt ‘dazwischengekommen’. Und da ich noch nicht die Aufgaben vom vierten tag durchgeführt habe, wollte ich mit dem fünften Tag warten. Ich will ja auch echte Zahlen haben und nicht etwas hinfaken.

      Aber Danke für die Nachfrage, ich werde Gas geben! 😉

      Bis die Tage Olaf

      Reply
  2. Ruben

    Hi Olaf,

    interessanter Artikel. Sowas liest man leider viel zu selten. Eine exakte Vorgehensweise bei einer Landingpage-Projektierung (oder Ähnliches). Wann kommt denn Tag 5 raus? Das ist ja mit das spannendste 😉
    Oder hab ich was übersehen / verpasst?

    Grüße
    Ruben

    Reply

Leave a Reply

%d bloggers like this: